Dienstag, 14. November 2017


Advents- und Weihnachtsgerichte mal ganz anders!“

2.  Teil!

„Honigmelonen-Blumenkohlauflauf mit Rinderpfefferschinken und mit holländischem Käse überbacken!
Essen für zwei Personen! Einen mittelgroßen Blumenkohl in Stücke brechen und in einen Topf geben. Dazu einen Gemüsebrühwürfel und Wasser geben und auf dem Herd bissfest garen lassen. In der Zwischenzeit eine Honigmelone halbieren und von den Kernen befreien. Mit einem Esslöffel nun das Fruchtfleisch in eine große Auflaufform geben. Dann einen Schuss Olivenöl dazu und den Saft von einer halben Zitrone dazu geben. Drei hartgekochte Eier in Stücke schneiden und auch dazu geben. Den bissfesten  Blumenkohl auch in der Auflaufform geben und das Ganze durchmengen und würzen mit Zitronenpfeffer, Knoblauchstreu und weißen Thaicurry! Magerquark mit etwas Milch anrühren und dazu mittelscharfen Senf geben! Dann über das Ganze in der Auflaufform geben. In den Backofen bei 100 Grad zum langsamen garen geben. Später die Käsescheiben dazu geben, damit alles abgedeckt ist und dann das Ganze bei 150 Grad überbacken lassen! Alles fertig und dekorativ servieren und dazu einen frischen trockenen und gekühlten Weißwein reichen!

Guten Appetit!



„Advents- und Weihnachtsgerichte mal ganz anders!“
1.  Teil!

„Rinderrouladen gefüllt mit italienischer Salami, großen Heidelbeeren mit Sauce aus Mangosenf an Rotkohl verfeinert mit Confiture Chataigne à la Vanille.“

Essen für zwei Personen! Vier frische Rinderrouladen von einer Seite mit Rosmarin und Knoblauch würzen und dann die vorab zubereitete Füllung der Rolanden mit einem Teelöffel dazugeben. Die Füllung wird vorab in einem kleinen Schälchen zubereitet und besteht aus kleingeschnittener italienischer Salami, frischen großen Heidelbeeren! Die Rouladen in einer Teflonpfanne ohne Fett und Öl von beiden Seiten bei hoher Hitze von beiden Seiten anbraten und dann in eine Auflaufform geben! Dazu Ein Schuss Olivenöl und dann das Ganze bei 100 Grad in den Backofen geben und langsam garen lassen und dabei immer wieder wenden. In der Zwischenzeit in einen Topf 400g Kühne-Rotkohl geben und dazu 2 Esslöffel Confiture Chataigne à la Vanille! Über die Rouladen einen guten Schuss trockenen Rotwein geben und bei 150 Grad im Backofen garen lassen immer wieder wenden! Den Rotkohl erhitzen und immer wieder umrühren! Alles fertig und dekorativ servieren und dazu einen trocken Rotwein reichen!

Guten Appetit!


Freitag, 3. November 2017





„Kulinarische Reise durch die herbstliche Normandie. Ein Essensreisetagebuch 2017!“
12. Teil!

„Entenbruststreifen geschmort in Olivenöl und Pommeau de Normandie mit frischen Charlotten an frischem gekochten Cidre-Zucchini-Zitronengemüse nach Art der Kardinäle von Rouen!“

Essen für zwei Personen! 2 große Zucchini in Scheiben schneiden und in einen Topf etwas Cidre geben. Das Ganze würzen mit Zitronenpfeffer und Knoblauch! Ein Schuss Olivenöl dazu geben und das Ganze im Topf garen lassen und immer wieder umrühren. Dazu kommen noch eine Zitrone in Scheiben! Das Ganze langsam auf dem Herd kochen lassen! Deckel auf den Topf und garen lassen! In der Zwischenzeit in einem Schmortopf ein wenig Olivenöl geben und eine Charlotte, die in Scheiben geschnitten wurde dazugeben. Die 220g Entenbruststreifen nun halbieren und in den Schmortopf geben! Das Ganze schmoren lassen und einen großen Schuss Pommeau de Normandie dazugeben. Immer wieder umrühren. Dann Ingwer, Knoblauchstreu, Rosmarin und Koriander dazu geben und alles fertig schmoren lassen und schön servieren und dazu einen trockenen Rosé reichen und Bon Appetit!

LIVE: Reisetag 12 (1.11.2017)!






„Kulinarische Reise durch die herbstliche Normandie. Ein Essensreisetagebuch 2017!“
11. Teil!

„Scharfe Halloween-Riesen-Monstermiesmuscheln nach Art der Geister-Piraten des Cap Carteret!“

Essen für zwei Personen! In einen Sehr großen Topf 3 – 4 Liter  Wasser mit einem Beutel „Court bouillon pour Poissons et Crustacés“ geben. Dazu noch etwas gelben Curry, Knoblauchstreu und China-5-Gewürzwischnung! Den Topf nun auf den Herd geben und erhitzen. Sobald der Sud kocht die Atlantischen Riesenmiesmuscheln dazugeben und garen lassen! Alles fertig und schön servieren und dazu einen trockenen Rosé und Scheiben eines frisches Baguettes reichen und Bon Appetit!

LIVE: Reisetag 11 (31.10.2017)!



„Kulinarische Reise durch die herbstliche Normandie Ein Essensreisetagebuch 2017!“
10. Teil!

„Bäuerlicher Karotten-Laucheintopf mit geräucherte Schweinesalami der Normandie!“

Essen für zwei Personen! 5 mittelgroße Karotten in Scheiben schneiden und in einen Topf geben. Dann eine große Lauchstange halbieren und in Stücke schneiden und auch in den Topf geben. Eine große Charlotte schälen und dann in Stücke schneiden und auch in den Topf geben. Eine halbe geräucherte Schweinesalami in Würfel schneiden und ebenfalls in den Topf geben! Jetzt einen guten Schuss Cidre und ein wenig Minze Essig über das Ganze geben und den Topf für 12 Stunden in den Kühlschrank geben und das Ganze ziehen lassen. Am kommenden Abend dann den Topf auf den Herd stellen und bei hoher Temperatur das Ganze Karottengemüse im Top garen lassen und immer wieder umrühre. In der Zwischenzeit in einem weiterem Kochtopf 1,5 Liter Wasser mit einem Gemüsebrühwürfel erhitzen. Dann den Inhalt des Schmortopfes in den Kochtopf mit den Brühwürfel geben und das Ganze würzen mit etwas Knoblauchstreu, Zitronenpfeffer und Koriander! Alles fertig und schön servieren und dazu einen trockenen Rosé reichen und Bon Appetit!

LIVE: Reisetag 10 (30.10.2017)!



„Kulinarische Reise durch die herbstliche Normandie Ein Essensreisetagebuch 2017!“
9. Teil!

„Miesmuscheln mit Schweinesalami-Tomaten-Lauchsauce nach Art der Landfrauen von Lessy!“

Essen für zwei Personen! 200g geschnittene Pflaumentomaten in einen kleinen Schmortopf geben und einen Schuss Olivenöl dazu! Dann eine Lauchstange in Scheiben schneiden. Dann von einer geräucherten Schweinesalami fünf mitteldünne Scheiben abschneiden und in Würfel schneiden und alles in den Topf geben! Das Ganze auf dem Herd bei hoher Temperatur schmoren lassen und immer wieder dabei umrühren. Dann einen Schuss trockenen Weißwein, einen kleinen Schuss Balsamico-Essig und Worcester Sauce dazugeben! Schmoren lassen und zum Schluss noch 1 ½ „Mamie Douceur Confiture Chataigne a la Vanille“ geben und nochmals gut umrühren und abkühlen lassen. Nun „le Court-Bouillon“ in einen großen Topf mit 2 – 3 Liter Wasser dazu geben und kurz aufkochen lassen. Dann 1,5 kg frische Miesmuscheln dazugeben und die Muscheln nun gar kochen lassen. Den Tomatensud aufkochen lassen! Muscheln mit einer Abschöpfkelle auf die Teller geben und die den Tomatensud darüber geben. Frisches geschnittenes Baguette und einen trockenen Rosé dazu reichen und

Bon Appetit!

LIVE: Reisetag 9 (29.10.2017)!



„Kulinarische Reise durch die herbstliche Normandie Ein Essensreisetagebuch 2017!“
8. Teil!

„Cidre-Rosmarin-Kartoffeln an Boudin de Campagne aller Normandie verfeinert mit einem Zitronenpfefferspiegelei!“

Essen für zwei Personen! 1,5 Liter Cidre (naturtrüb) in einen Kochtopf geben. Dazu Rosmarin und Knoblauchstreu geben. 500g – 600g helle kleine französische Kartoffeln mit Schale geben und gar kochen lassen. In einer Pfanne zwei Stücke Boudin de Campagne geben und von beiden Seiten kurz anbraten (erhitzen)! Die Stücke dann auf zwei Teller verteilen. In die Pfanne nun zwei große Eier geben und diese würzen mit Zitronenpfeffer und garen lassen. Kartoffeln raus aus den Topf und auf den Teller, wo sich schon der angebratene „Boudin de Campagne“ befindet. Die Spiegeleier über das Fleischgemisch geben und dann alles dekorativ präsentieren und einen kühlen Kirr dazu reichen!

Bon Appetit!
LIVE: Reisetag 8 (28.10.2017)!